News
22.01.18 20:58 Alter: 31 days

Deutscher Schülercup Skisprung / Nordische Kombiniation in Oberwiesenthal vom 19. - 21.01.2018

Kategorie: News

Von: AS

Vom 19. – 21. Januar 2018 fanden im erzgebirgischen Oberwiesenthal die Wettkämpfe der 2. Station des Deutschen Schülercups der 12- und 13-jährigen Nachwuchsskispringer und -kombinierer statt. Auf der K51-Meter Fichtelbergschanze und in der Sparkassen-Skiarena auf dem Fichtelberg kämpften knapp 100 Mädchen und Jungen bei teils eisigem Winterwetter um die besten Platzierungen.

Vom SC "Motor" Zella-Mehlis nahmen Anna-Fay Scharfenberg, Richard Stenzel, Hannes Gröschel und Tim Häfner an den Wettkämpfen teil. Während die Jungs im Springen auf der Schanze nicht ganz so gut klar kamen, klappte es bei Anna-Fay umso besser. Sie steigerte sich von Tag zu Tag und konnte sich so am Sonntag mit Sprüngen auf 48,5m und 49m den 5. Platz in der Skisprungwertung der 29 teilnehmenden Mädchen aus ganz Deutschland sichern. Und auch im anschließenden 1,25 km Sprint der Nordischen Kombination konnte Anna-Fay den 5. Platz für sich verbuchen.

In der Gesamtwertung des Deutschen Schülercups liegt Anna-Fay in der Wertung der Nordischen Kombination nun ebenfalls auf dem 5. Platz.

 

Richard Stenzel, der Gewinner der ersten Station in Winterberg, tat sich sowohl Samstag als auch Sonntag jeweils mit seinem ersten Sprung schwer und landete bei 45,5m und 44m. Der zweite Sprung lies ihn an beiden Tagen auf 49,5m segeln. Dies reichte in der Summe dann aber nur für Platz 15 am Samstag und Platz 12 am Sonntag in der Skisprungwertung. In der Wertung der Nordischen Kombination konnte sich Richard am Samstag dann auf der anspruchsvollen 5km Strecke auf dem Fichtelberg auf Rang 9 verbessern. Beim Sprint am Sonntag wurde er 11.

In der Gesamtwertung des Deutschen Schülercups liegt Richard nun in der Skisprung-wertung auf Rang 7 und in der Wertung der Nordischen Kombination auf Rang 6.

 

Mit den jeweils besten Laufzeiten der Thüringer eroberte sich auch Hannes Gröschel vordere Plätze in der Wertung der Nordischen Kombination. Am Samstag lief er auf der langen Strecke von Platz 24 auf Rang 13 vor. Im Sprint am Sonntag startete er von Platz 19, überholte noch seinen Vereinskameraden Richard und kam auf Platz 10 ins Ziel.

 

Tim Häfner sortierte sich an beiden Wettkampftagen sowohl im Springen als auch in der Kombinationswertung im Mittelfeld ein.

 

Vom 16. - 18. Februar können unsere Nachwuchsathleten noch einmal angreifen. Dann gibt es im Rahmen der letzten Station dieser Schülercupserie in Johanngeorgenstadt noch einmal zwei Wettkampftage und somit erneut die Möglichkeit, mit gelungenen Sprüngen und starken Läufen gute Platzierungen zu erreichen.

 

Hier geht's zu allen Ergebnissen:

 
Sponsoren