News
15.01.18 21:37 Alter: 38 days

Deutscher Schülercup Skisprung / Nordische Kombiniation in Baiersbronn vom 12. - 14.01.2018

Kategorie: News

Von: AS

Die 3. Station des deutschen Schülercups führte die 14- und 15-jährigen Skispringer und Kombinierer Deutschlands am vergangenen Wochenende in den Schwarzwald nach Baiersbronn. Am schneesicheren Ruhestein (Passhöhe: 915 über NN) wurden die zweitägigen Wettkämpfe auf der dortigen 60 Meter Naturschanze und im angrenzenden Skistadion Ruhestein ausgetragen. Aus Thüringen nahmen 10 Jungen und 3 Mädchen an den Wettkämpfen teil, unter Ihnen auch Albin Stenzel vom SC "Motor" Zella-Mehlis.

Albin bei der Abfahrt ins Stadion am Ruhestein - Die Langlaufstrecke war mit starken Steigungen und rasanten Abfahrten recht anspruchsvoll

Wie schon bei den vergangen beiden Stationen in Isny/Allgäu und Rastbüchl im Bayrischen Wald überzeugte bei den 15-jährigen Jungen Hannes Gehring aus Biberau erneut als Sieger der Kombination sowohl am Samstag als auch beim Sprint am Sonntag. Auf der K60-Meter Schanze segelte Hannes dabei jeweils auf 65m bzw. 66m und musste sich an beiden Wettkampftagen in der Sprungwertung nur Sebastian Schwarz aus Reit im Winkl geschlagen geben. Mit den besten Laufzeiten verwies Hannes seinen Kontrahenten auf dem anspruchsvollen Langlaufkurs sowohl auf der 6km-Strecke als auch im Sprint auf den zweiten Platz.

 

Bei den 14-jährigen Jungen erreichte Marvin Schnittger aus Ruhla am Sonntag mit Sprüngen auf 62m und 59,5m den sechsten Platz. Am Vortag war Levin Wagner mit Sprüngen auf 59m und 62m der beste Thüringer in der Sprungwertung.

 

In der Wertung der Nordischen Kombination konnte sich ALBIN an beiden Wettkampftagen mit soliden Sprüngen und der besten Laufleistung der 14-jährigen Thüringer jeweils den 6. Platz sichern. In der Pokalwertung der Nordischen Kombination liegt er aktuell auf Rang 5.

 

Bei den Mädchen erreichte Alina Ihle aus Biberau mit Sprüngen auf 56,5m und 56m am Sonntag den 6. Platz und war damit in der Sprungwertung die beste Thüringerin. In der Wertung der Nordischen Kombination konnte sich Emilia Görlich aus Lauscha dank der schnellsten Laufzeiten an beiden Wettkampftagen den 4. Platz sichern. Maria Gerboth aus Schmiedefeld wurde jeweils sechste in der Kombination.

 

Am ersten Februarwochenende wird diese Wettkampfserie in Garmisch-Partenkirchen fortgesetzt. Den fünften und letzten Wettkampf werden die Nachwuchsathleten dann Anfang März in Hinterzarten bestreiten. Aktuell führt Hannes Gehring die Gesamtwertung in der Nordischen Kombination mit deutlichem Vorsprung an.

 

Hier geht's zu den Ergebnissen:

 
Sponsoren